FACHBERATERIN FÜR: HAUTPFLEGE - ERNÄHRAUNG -VITALSTOFFE  DERMENSCHISTWASERISST!       

Für Sie gelesen..

Immunsystem - Wächter der Gesundheit

Unser Immunsystem ist für die Erhaltung unserer Gesundheit zuständig. Eine gesunde Ernährung stärkt es und begünstigt die Gesundheit des ganzen Körpers, zur Abwehr von Krankheitserreger wie Viren, Bakterien und Parasiten. Dieses Abwehrsystem, durchzieht den Körper wie ein grosses Netz.

Autor: Zentrum der Gesundheit

Aktualisiert: 21 April 2020

Das Immunsystem ist die Polizei in unserem Körper!

Das Immunsystem ist das Abwehrsystem des menschlichen Körpers gegen alle Krankheitserreger (Mikroorganismen wie Viren, Bakterien, Parasiten ) und Fremdstoffe, mit denen der Mensch in Berührung kommt. Es ist ein System, das wie ein grosses Netz unseren gesamten Körper durchzieht und unsere Gesundheit schützen soll.

Die Arbeit des Immunsystems ist immer mit einem Reinigungsprozess verbunden, das gut an dem Beispiel einer Infektion deutlich gemacht werden kann:

Eine Infektion ist eine Störung des Körpers durch eingedrungene Krankheitserreger, die sich im Körper vermehren. Der beste Nährboden für derartige Krankheitserreger stellen Schlacken oder abgestorbene Zellen dar. Daraus folgt, dass man das Immunsystem durch eine entsprechende "Pflege" sinnvoll unterstützen kann:

• Durch die Vermeidung von Schlacken durch eine gesunde Ernährung

• Durch gezielte Reinigung des Körpers, indem der Lymphfluss beschleunigt und der Stoffwechsel aktiviert wird. Dies erreicht man durch Fastentage oder durch eine Entschlackungskur, sowie durch eine ausreichende Zufuhr eines reinen Trinkwassers.

Es existieren zwei Immunsysteme

Wir unterscheiden das organbezogene Immunsystem und das Haut- und schleimhautassoziierte Immunsystem.

Lernen Sie die verschiedenen Immunsysteme kennen

Das Knochenmark ist sozusagen die Quelle aller Abwehrzellen. Es bildet ständig weisse Blutkörperchen, die so genannten Blut- Polizisten. Dazu gehören die Lymphozyten. Wegen ihrer vielfältigen Aufgaben müssen die Leukozyten aber in eine besondere "Schule" gehen.

Diese Schule heisst Thymusdrüse, hier findet die Ausbildung (Prägung) der weissen Blutkörperchen statt. Dort lernen sie, körpereigenes Zellgewebe von Fremdkörpern zu unterscheiden. Lymphknoten, Milz, Mandeln, Blinddarm sind weitere wichtige Organe, die für die Speicherung der Immunzellen verantwortlich sind.

Die Lymphknoten entsorgen Erreger

Lymphknoten stellen eine "Filterstation" für die Lymphe (Gewebswasser) dar. Jeder Lymphknoten ist für die Aufnahme und Filterung der Lymphe einer jeweiligen Körperregion zuständig. Lymphknoten entsorgen Erreger; Zellbruchstücke, entartete Zellen und sind bei akuter Infektion aufgrund der erhöhten Ausscheidung vergrössert und vereitert.

Die Milz lagert Stoffwechselschlacken ein

Die Milz ist das grösste Lymphorgan. Sie speichert Lymphozyten und Thrombozyten (Blutplättchen) und Makrophagen (Fresszellen) und baut überalterte Blutzellen und Gerinnungsprodukte ab. Sie ist auch in der Lage, Stoffwechselprodukte (Schlacken, Gifte) die nicht ausgeschieden werden können, einzulagern.

Die Mandeln sind äusserst wichtig!

Krankheitserreger, die über den Mund und die Nase eindringen, lösen schon früh eine spezifische Abwehrreaktion aus. Das liegt daran, dass sie das lymphatische Gewebe der Mandeln passieren müssen, die rund um den Rachenraum angeordnet sind. Dort befinden sich die Rachenmandeln, die beiden Gaumenmandeln und die Zungenmandel.

Bei starkem Kontakt mit Krankheitserregern werden sehr viele Lymphozyten gebildet und die Mandeln schwellen an. Dadurch kann es zu einer Spannung der bindegewebigen Kapsel der Mandeln kommen. Das bedeutet dann oft heftige Schmerzen, wie sie für eine Mandelentzündung typisch sind.

Der Blinddarm

Dieser Wurmfortsatz (Appendix) ist ein etwa neun Zentimeter langes Anhängsel des Blinddarms, in dem zahlreiche Lymphfollikel zu finden sind. Somit kommt ihm eine wichtige Aufgabe bei der Immunabwehr zu. Eine Entfernung des Blinddarms heisst immer, dass das Immunsystem dauerhaft geschwächt wird.

Eine Symbiose vieler Organe

Alle diese Immunorgane arbeiten miteinander. Die frei beweglichen Immunzellen - die Lymphozyten und Makrophagen (Fresszellen) - verteilen sich im Blutstrom, in den Lymphgefässen und in den Geweben über den ganzen Körper.

Haut- und schleimhautassoziierte Immunsystem (mit einer gesamt-Oberfläche von ca 500 m²;) Das äussere Hautsystem steht mit dem Schleimhautsystem im Körper in Verbindung und stellt einen wesentlichen Teil unseres Immunsystems dar. Man nennt es das Haut- und Schleimhautassoziierte Immunsystem, hierzu gehören:

• die äussere Haut (ca 2m²;)

• die Schleimhaut von Hals, Nase, Rachen (ca 1m²;)

• Bronchialschleimhaut (100 m²;)

• Harnweg und Genitalschleimhäute (ca 1 m²;)

• die Schleimhaut des Darms (400 m²;)

Der Darm

Etwa 80 Prozent aller Abwehrzellen sind im Darmbereich zu finden. Darüber hinaus gehen von den Immunzellen im Darmbereich wichtige Impulse für das ganze Immunsystem aus. Über den Darm findet ein ständiges und notwendiges Immuntraining statt.

Unsere Darmschleimhaut hat den intensivsten Kontakt mit unserer Aussenwelt - in Form von Nahrung mit seinen vielen unterschiedlichen Inhaltstoffen, durch Bakterien Pilzen, Viren und anderen Krankheitserreger; sogar psychische Belastungen wirken sich auf die Immunsituation im Darm aus.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dieses Organ durch ein besonders engmaschiges immunlogisches Netz zu schützen. Daher befinden sich hier Massenansammlungen von Lymphknoten, die aus zahlreichen Lymphfollikel gebildet werden - auch als Peyer-Plaques bezeichnet. 80% unseres Immunsystems sind im Darm lokalisiert!

Der Darm nimmt seine Aufgaben nicht mehr richtig wahr

Ist der Darm aber durch langjährige Fehlernährung geschädigt, verdreckt, verschleimt, dann wird er an der Erfüllung seiner zentralen Lebensaufgaben gehindert - was fatale Konsequenzen mit sich bringt - harmlos beginnend mit Durchfall und Verstopfung, unreiner Haut, zunehmendem Körpergeruch und Kopfschmerzen, können sich die Auswirkungen fortsetzen bis hin zu degenerativen Krankheiten und Tod.

Unterstützen Sie Ihr Immunsystem mit einer Darmreinigung

Die Darmreinigung gehört zu den elementarsten Grundlagen der Körperpflege - jeder Mensch sollte sie regelmässig durchführen, denn eine korrekte Darmreinigung gibt dem Körper erstmals eine Chance sich von altem Unrat zu befreien, von dem er sich ohne äussere Hilfe nachweislich nicht befreien kann! Die Darmreinigung unterstützt das Immunsystem und stärkt dadurch die Abwehrkräfte.

Für Sie gelesen..

Bentonit

Gepostet am 1. Oktober 2018 um 4:05

BENTONIT

Die heutige Gesundheitsbelastung durch die Schadstoffe aus der Umwelt ist sehr groß und diese nimmt von Tag zu Tag weiter zu. Sogar im Wasser, der Nahrung, Luft, selbst in der Medizin befinden sich gesundheitsgefährliche Schadstoffe. Folgende Fakten verdeutlichen die Problematik: 

- Unser Leitungswasser enthält Blei – eines der gefährlichsten Schwermetalle;

 - Viele Nahrungsmittel und Tabak sind Cadmiumquellen – eines der gefährlichsten Schwermetalle;

 - Über Zahnfüllungen, Impfungen und Fischprodukte nehmen wir Quecksilber auf – eines der gefährlichsten Schwermetalle;

- Täglich geben die Weltindustrie und der Weltverkehr 12-13 Millionen Tonnen von Chemikalien in die Lufthülle unseres Planeten ab, was eine 2 kg Tagesportion für jeden Menschen ergibt.

 Das Forschungsteam von Vitabay ist sich dieser Problematik bewusst und arbeitet seit Jahren mit seinem gesamten Wissenschaftler-Team, um eine optimale Lösung im Kampf gegen die Umweltschadstoffe zu entwickeln. Heute sind wir sehr stolz darauf, ein nach höchsten Standards geprüftes Medizinprodukt zur Entgiftung von Schwermetallen und Ammonium anbieten zu können.

 Eigenschaften von Bentonit Detox 800:

 - Regelmäßige Analysen in staatlich akkreditierten Prüflaboratorien (höchste Entwicklungs-Standards und Produktqualität!).

 - Abbaugebiet befindet sich in der Türkei.

 - Korngröße:2-6 µm.

 - Schwermetallbelastung befindet sich unter 50 PPM.

 - Entspricht den Vorgaben der Ph. Eur. 7.8.

 - Mit einem Montmorillonit Gehalt über 96%.

 - Dank der hohen Kationenaustauschkapazität wird die Entgiftung effektiv unterstützt.

 - Adsorption und Ausleitung von Schwermetallen und Ammonium – Ohne Nebenwirkungen!

 - Entlastung von Entgiftungsorganen (Leber, Niere und das Blut).

 - Unterstützung des Mineralien- und Siliziumhaushalts.

 - Verbesserung der Altersgesundheit durch Zuführung physiologisch notwendiger Mineralien (vor allem Silizium).

- Deutlich bessere Entgiftungskraft (um einige 100% erhöht) durch die Mikronisierung.

 - Vegane Cellulosekapseln (HPMC).

 - Verpackungsmaterial entspricht den Anforderungen der Ph.Eur und FDA

 - Nicht toxisch. 

Bentonit Detox 800 besteht zu 100% aus reinem, mikrozerkleinertem, aktiviertem Bentonit mit einem hohen Montrmorillonit-Anteil von über 96%, was für die Entgiftungskapazität besonders wichtig ist. Dieses Medizinprodukt wurde nach den höchsten Standards geprüft und entspricht den Vorgaben des Europäischen Arzneibuchs, Ph. Eur. 7.8 und British Pharmacopoeia 2011, BP 2011, Monographie „Bentonit“. In regelmäßigen Abständen wird Bentonit Detox 800 in staatlich akkreditierten Laboratorien nach seinen mikrobiologischen Eigenschaften und Wirksamkeitskapazität geprüft, was Vitabay dabei unterstützt, Ihnen ein besonders wirksames Medizinprodukt im Kapf gegen die Umweltgifte anzubieten.

Dank seiner hohen Kationenaustauschkapazität ist Bentonit Detox 800 ein effektiver Entgifter, dessen Wirksamkeit durch Studien in staatlich akkreditierten Analyselaboratorien belegt wird: Es kann Schwermetalle wie Blei, Cadmium, Quecksilber und Ammonium adsorbieren und ohne Nebenwirkungen ausscheiden. Im selben Prozess wird der Mineralienhaushalt unterstützt, indem vor allem Silizium an den Körper abgegeben und somit zu einem ausgeglichenen Mineralienhaushalt verholfen wird. Silizium ist vor allem in zunehmendem Alter ein „Mangelelement“. Studien belegen, dass vor allem ältere Menschen an Siliziummangel leiden und eine ausreichende Silizium-Menge zur Verbesserung der Altersgesundheit führen kann. Die von uns verwendeten Kapselhüllen bestehen zu 100% aus pflanzlicher Cellulose und sind aus diesem Grund sehr gut geeignet auch für Vegetarier / Veganer. Unser Verpackungsmaterial entspricht den Anforderungen der Ph.Eur sowie FDA und eignet sich optimal für den Einsatz mit invasiv einnehmbaren Produkten.

Umweltgifte belasten unsere Gesundheit und erschweren die Aufnahme von Vital- und Mineralstoffen 

Umweltgifte wie Schwermetalle sind in der Lage, sich in unserem Organismus anzuhäufen und die Rezeptoren zu „besetzen“, die normalerweise von den Mineralien wie Kalium, Calcium, Magnesium usw. belegt werden. Dadurch können diese lebensessentiellen Nährstoffe nicht aufgenommen werden, was eine Dysmineralose (Störung im Mineralienstoffwechsel) hervorrufen kann. An dieser Stelle tritt unser Bentonit Detox 800: Dank seiner starken Adsorptionskraft ist es in der Lage, die gesundheitsgefährlichen Schwermetalle an sich zu binden und im selben Ionenaustauschprozess

Lösbarkeit von Bentonit 

Vitabay verwendet ausschließlich hochwertiges Bentonit aus natürlichen Quellen. Reines Bentonit ist nur schwer löslich in Wasser und wässrigen Lösungen. Gibt man dennoch Wasser hinzu, quillt das Bentonit auf und es bildet sich eine geschmeidige Masse. Wenn Sie dennoch ein möglichst flüssiges Benotit-Wasser-Gemisch haben möchten, ist es ratsam, viel Wasser und einen Shaker oder Rührstab zur Hilfe zu nehmen. 

Ich konsumiere und verkaufe mit gutem Gewissen und erfolgreich Vitabayprodukte 033 437 70 69

Pia Tschabold

Kategorien: Keine